Eine kleine JazzNachtmusik mit dem Tilman Jäger Quintett "Tape 4"

„...Mayer erweist sich als äußerst begabter Liedsänger um anschließend, mit dem Einsetzen von Bass und Drums ins jazzige zu gehen. Jeder einzelne an diesem Abend muss also sowohl klassisch als auch im Jazz-Bereich gebildet sein. Auf Mayer trifft dies im Besonderen zu, schließlich ist er auch als klassischer Bariton aktiv. ...“

Abendlieder, Volkslieder und Choräle aus 6 Jahrhunderten jazzig zubereitet

Seit 10 Jahren spielen Tilman Jäger (p), Paul Müller (b) und Andi Witte (dr) in der Besetzung des „klassischen“ Jazzpianotrios zusammen. Dabei ist ein Schwerpunkt die neue Interpretation „alter Melodien“. Die Arrangements stammen allesamt aus der Feder Tilman Jägers. Sie haben Melodien aus Tänzen der Renaissance, Volkslieder und Choräle aber auch amerikanische Spirituals zur Vorlage, die in neuer, unkonventioneller Weise erklingen. Gerade diese Mischung aus alten, bekannten Melodien aus der europäischen Tradition und den Ausdrucksmitteln des Jazz hat ihren eigenen, besonderen Reiz.

Ekkehard Rössles einfühlsames Saxophonspiel ergänzen diese Kompositionen in idealer Weise und lassen dabei die alten Melodien immer wieder in neuem Licht erscheinen. Swingende Rhythmen, Stimmungsvolle Jazzballaden, Salsa-Kost gut abgeschmeckt, ab und zu  „con funky“. So könnte man die Musik der vier Musiker von Tape 4 beschreiben.

Der Schwerpunkt des aktuellen Programms liegt auf Arrangements von "Abendliedern". Die Vorlagen bilden Melodien, vorwiegend aus der europäischen Musiktradition, die mit Mitteln der klassischen und jazzigen Kompositionstechniken bearbeitet werden.

Als „special guest in residence“ ist für dieses Programm der Sänger Klaus-Dieter Mayer mit dabei. Mit seiner klaren, wandlungsfähigen Stimme lotet er die Grenzen zwischen traditioneller klassischer Musik und dem Jazz aus.

Das sensible Zusammenspiel der Musiker erschließt den Zuhörern eine Klangwelt, die trotz der bekannten Melodien immer wieder Überraschungen mit sich bringt.

Zur homepage von Tape4

"Abend wird es wieder"
"Guter Mond, du gehst so stille"