Der Fluss der Garten und die Liebe

Klaus-Dieter Mayer hat mit seiner Swinging River Band für die Remstalgartenschau ihr verbindendes Bandprojekt initiiert. Selbst wohnhaft in Lorch, wo der geographische Remsmittelpunkt liegt, hat er ein Ensemble aus hervorragenden Musikern zusammengestellt. Allesamt biographisch, musikalisch, geographisch entlang der Rems beheimatet, ließen sie sich von seiner Idee anstecken. Die meisten leben und arbeiten im Tal, in Schw. Gmünd, Bettringen, Waldstetten, Lorch, Winterbach, Korb, Waiblingen und Fellbach. Manche, wie Walter Lang, zieht es regelmäßig zu ausgedehnten Tourneen nach Japan oder Australien.

Der Name der Band weist bereits die stilistische Richtung: Musik der Swing-Ära at its best! Ein Programm im Geiste der großen Entertainer wie Frank Sinatra und Tony Bennett und ihrer musikalischen Enkel Michael Bublé, Roger Cicero und Harry Connick. Immer mit einer gehörigen Portion Übermut, den die eigens für dieses Projekt geschriebenen Arrangements von Eberhard Budziat, Tilman Jäger und Reinhold Uhl an den Tag legen.

Musikalisch spannt sich der „unendliche Garten“ weit und trägt uns swingend und groovend von der Quelle bis übers Meer hinweg und noch weiter mit „Fly me to the moon“. Von Silcher bis Sinatra, von Lorch nach Las Vegas, von der Rems an den Mississippi.

Und immer mit einer Blume im Knopfloch. Denn wie Gilbert Bécaud schon wusste: „L`important c`est la rose!“.

 

Flyer herunterladen

Klaus-Dieter Mayer, Gesang und Entertainment

 

Walter Lang, Klavier

Hansi Schuller, Kontrabass

Hans Fickelscher, Schlagzeug

Matthias Flum, Gitarre

Reinhold Uhl, Saxophone, Klarinette, Flöte

Heiko von Roth, Saxophone, Klarinette

Jens Müller, Trompete

Stefan Spielmannleitner, Trompete

Eberhard Budziat, Posaune

Magnus Barthle, Posaune